Es kann sehr herausfordernd sein, mit den Corona-bedingten Beschränkungen und Regeln klar zu kommen. Wenn das bei dir der Fall ist, dann haben wir einige Anlaufstellen und Telefonnummern gesammelt, die je nach Situation vielleicht nützlich sind. Das soll keine vollständige Liste sein, sondern nur Bespiele.

Corona

Bei dringenden Corona-Verdachtsfällen kannst du dich unter der Leipziger Corona-Hotline informieren: 0341 123-0 (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, für allgemeine medizinische Fragen zu Corona bis 24 Uhr). Es gibt außerdem ein Bürgertelefon vom Sächsischen Gesundheitsministerium zum Thema Corona-Virus: 0351 / 56455855

Dein Umfeld

Wenn es dir nicht gut geht, kannst du als erstes überlegen, wen du aus deinem Umfeld kontaktieren kannst, z.B. per Nachricht oder Anruf. Gibt es ein Familienmitglied, dem du vertraust? Oder wie sieht es mit deinen Freund*innen aus? Vielleicht kannst du schon an guten Tagen mit ein oder zwei Personen absprechen, dass du sie möglicherweise anrufen wirst, wenn es dir nicht gut geht, damit sie sich auch für dich Zeit nehmen können.

Beratungsangebote

Wenn du merkst, dass du lieber mit einem*einer Berater*in reden möchtest, dann kannst du dich per Anruf oder E-Mail während unserer Öffnungszeiten bei uns melden. Bzw. bieten auch viele andere Beratungsstellen Beratung per Mail, Telefon oder Video an. Unter beratungsstellen-leipzig.de findest du z.B. Links zu Rechtsberatung, Erziehungs- und Familienberatungsstellen (unter Trennung und Scheidung), Schwangerschaftsberatung, zu ALG II und mehr.

Der Sozialpsychiatrische Dienst unterstützt Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige und koordiniert weiterführende Hilfen. Hier findest du die Standorte, deren Erreichbarkeit und Informationen zum psychosozialen Beratungstelefon (0341 99990000, Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr, am Wochenende und an Feiertage 8 bis 18 Uhr).

Telefonseelsorge

Wenn du schnelle Unterstützung brauchst und du nicht auf einen Termin warten kannst, dann kannst du auch das Kinder-Jugendtelefon kontaktieren: 116 111 (montags bis samstags von 14 - 20 Uhr, sowie montags, mittwochs, donnerstags von 10 - 12 Uhr, auch Online-Beratung). Außerdem ist das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen rund um die Uhr unter 0800 0116016 erreichbar (auch Online-Beratung.

Unterstützung in der Krise und in Notfällen

Bei schwerwiegenden Problemen und Krisen zu Hause kann dich auch der Kinder- und Jugendnotdienst Leipzig in Obhut nehmen, wenn du oder deine Familie darum bittet und du noch nicht volljährig bist: Kindernotdienst: 0341 4120920, Jugendnotdienst: 0341 4112130 (rund um die Uhr). Der Offene Dialog bietet von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr Termine für Krisenbegleitung unter 0341 39293811 oder 015164873294. Unter 0341 23 24 277 erreichst du das Notfalltelefon des Frauen- und Kinderschutzhauses, die Schutz vor gewaltsamen Übergriffen bieten können. Bei Selbst- und Fremdgefährdung und medizinisches Notfällen sind der Notdienst (112) und die Polizei (110) zuständig.

  • Geändert am .