Ob für Homeschooling, Lernen zu Hause, Fernstudium oder Hausaufgaben: Hier sind Tipps und Anregungen, damit das Lernen gut gelingt. Außerdem sind wir neugierig auf eure Erfahrungen mit dem Arbeiten daheim - Habt vielleicht noch andere Ratschläge? Dann schreibt uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Richte dir einen Arbeitsplatz ein – er hilft dir, dich zu organisieren…

  • Schreibtisch mit Stuhl und Lampe, wenn kein extra Tisch vorhanden, dann einen klar umrissenen Arbeitsplatz
  • Stelle dir Trinken bereit!
  • Sorge für gute Arbeitsatmosphäre - Entferne alles, was dich am Arbeiten hindern könnte (Smartphone lautlos in andere Ecke des Zimmers, Keine laute Musik, o.ä.)

Lege Regeln für`s Lernen fest – das hilft dich, zu strukturieren…

  • Die Regeln sollten feste Zeiten für das Lernen vorsehen, aber nicht versuchen, den Schulalltag zu imitieren.
  • Schau auf deinen Biorhythmus und setze dir realistische Ziele (wie lange kannst du konzentriert arbeiten, wie häufig brauchst du Pausen).
  • Regelmäßig lüften - spätestens nach 1 Stunde sollte für ca. 5 Minuten gelüftet werden, damit genug Sauerstoff im Raum ist (steigert die Konzentrationsfähigkeit).

Vermeide Überforderung / Sorge für Abwechslung – das hält dich aufnahmefähiger

  • orientiere dich an den Empfehlungen deiner Schule
  • nimm dir die Freiheit, selbst zu entscheiden, was in welcher Reihenfolge bearbeitet werden soll
  • Wochenpläne können hilfreich sein – in denen zwar ein allgemeines Wochenpensum, nicht aber das konkrete Lernvolumen für die einzelnen Tage festgelegt wird
  • nutze spielerische und kreative Lernformen – Abwechslung macht es leichter, sich zu konzentrieren
  • wechsel immer mal die Sitzposition, das Fach und die Lernstrategien (abschreiben aus Buch, erklärende Videos schauen, auswendig lernen)
  • beobachte, welcher Lerntyp du bist…

Versuch aus dem Lernen einen in jeder Hinsicht bewegten Prozess zu machen!

  • Nur ein gut durchblutetes Gehirn kann sein geistiges Potenzial abrufen –  z.B. regelmäßige Fitnessübungen (möglichst an frischer Luft), kurze Yoga-Einheiten, Spaziergang

Hol dir Hilfe, bilde Lerngruppen – gemeinsam geht vieles besser!!!

  • Nutze die Möglichkeit, um beim Lernen mit Schul- bzw. Ausbildungskamerad*innen in Kontakt zu treten!
  • Austausch ist von essenzieller Bedeutung für erfolgreiche Lernprozesse – zahlreiche Onlineangebote (etwa Planspiele) bieten interessante Möglichkeiten des gemeinsamen Lernens. Auch die üblichen sozialen Netzwerke können für das gemeinsame Diskutieren von Sachthemen genutzt werden.
  • Nutze den Austausch über Lernforen, bei denen du dich mit deinen Klassenkameraden über die Lernprozesse austauschen kannst

Sorge für Belohnungen…

Nutze die Chance, dir im Anschluss ans Arbeiten was Schönes zu gönnen – mit Freund*innen treffen, ein Stück Schokolade, einen Eisbecher, ein entspanntes Bad, ...

  • Geändert am .